Stauprognosen live aufs Handy

Google Maps für Android Smartphones greift ab sofort auf aktuelle Verkehrsinformationen zu und leitet Handy-Nutzer bei Stauwarnungen um.

Auf dieser Grafik Copyright © Google Inc. aus dem Google Blog sieht man links die aktuelle Staulage und rechts den Umfahrungs-Vorschag

Wer kennt das nicht, Berufsverkehr, Zellfließend, Stop and go und Stau. Es ist nicht nur immer wieder nervig und zeitraubend im Stau zu stehen sondern kostet auch noch viel Spritt und somit Geld. Suchmaschine und Weltverbesserer Google schafft hier nun Abhilfe. Seit wenigen Tagen sind auf Google Maps nun weitere Feature hinzu gekommen welche uns das Leben leichter machen sollen. Die Stauprognose in Echtzeit und auch gleich die Stau-Umleitung welche den Nutzer Zeit- und Kraftstoff sparend um den Stau herum führt.

Laut den Google Entwicklern sind die Meldungen auf 5-10 Minuten aktuell und es kann über den „ändern“ Link sogar eine Zeit eingestellt werden und Google zeigt dann werte wie sie zu dieser Zeit gewöhnlich gemessen werden. Derzeit greifen monatlich 150 Millionen nutzer über ein Smartphone auf den dienst Google Maps zu. Bisher habe der Dienst seine User innerhalb eines Jahres über eine Gesamtstrecke von knapp 20 Milliarden Kilometern geleitet.

Stauanzeige in Google Maps in einem Browser
Stauanzeige in Google Maps in einem Browser

Um die neue Funktion zu aktivieren, öffnen Sie Google Maps und wählen aus dem Menü rechts den Punkt „Verkehr“. Dann blendet Google aktuelle Stauprognosen ein. Farbig wird angezeigt wie die Verkehrslage gerade ist und wo es zu Behinderungen kommt. Rot-Schwarz signalisiert „Stop & Go“, Rot steht für zäh fließenden Verkehr, Gelb weist auf ein hohes Verkehrsaufkommen hin und Grün besagt freie Fahrt.

Wer „Google Maps Navigation“ auf seinem Smartphone nutzt, erhält auch die Umleitungsempfehlungen und das sieht dann aus wie oben.

Wie Google gegenüber CHIP Online mitteilte, ist die Echtzeit-Verkehrsinformationen und somit auch die Stau-Umleitungen mit Google Maps Navigation für Android Smartphones auch in Deutschland ab sofort verfügbar.
Die Verkehrsinfos stehen aber nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz, in Großbritannien, in den Niederlanden, in Spanien, Polen, Belgien, der Tschechischen Republik sowie in Irland, Israel, Luxemburg, der Slowakei und in Japan zur Verfügung. Das Ganze funktioniert am PC sowie auf neuen Handys und Smarphones.  Erfast werden alle Schnellstraßen und Autobahnen sowie die Hauptverkehrsadern in den Großstädten.

Will man mal richtig Benzin sparen und sein Auto stehen lassen, so findet man in Google Maps auch einen Punkt „Öffentliche Verkehrsmittel“. Wobei ich mir bei den Preisen der Bahn nicht sicher bin ob man dadurch Geld spart und geschweige denn die Umwelt schont, man bedenke den Atom-Stromverbrauch.

Sprit-Spar Fazit:
Zeit ist das eine, Sprit ist das andere. Würde mich mal wirklich interessieren wie viel Tonnen Sprit allein durch eine sinnvolle Verkehrsleitung eingespart werden könnten.

2 Gedanken zu „Stauprognosen live aufs Handy“

  1. Wonderful blog! I found it while browsing on Yahoo News.

    Do you have any suggestions on how to get listed in
    Yahoo News? I’ve been trying for a while but I never seem to get there! Many thanks

  2. Hmm. Das ist ja frei nach dem Motto: „Sie fahren allein mit 220 Sachen auf der Autobahn und wollen wissen ob Stau ist? Schalten sie das Radio aus und kaufen sie sich für 3Geld 80 die neuste Staumelde-App! Damit gehört der nächste Unfall definitiv ihnen!!!“ Ich mein ja nur. Ich find sowas sollte man eig. nich machen dürfen. Wenn überhaupt akustisch, dass das Handy dann sagt – indem es die Route berechnet (wie Navi), wo man sich befindet, und ob auf dieser Strecke ein Stau kommt o.Ä.

Kommentare sind geschlossen.